Test und Demo

Test und Demo 

Test und Demo Aktivitäten sollen eine Brücke zwischen Angebot und Nachfrage bauen, indem sie Sichtbarkeit, Test- und Demonstrationsmöglichkeiten für Unternehmen und Problembesitzer sowie die Möglichkeiten für Begegnungen anbieten.

Living Labs
Living Labs oder Reallabore sind eine Kombination aus ”Meet the buyer events” kombiniert mit Analysen oder Tests als Werkzeug, um Kontakte zwischen Problembesitzern und Unternehmen zu potenziellen Lösungen zu schaffen. Das Konzept bietet die Möglichkeit den Markt zu erforschen, um die Nachfrage sichtbar zu machen, passende Projektpartner zu finden, Versuche durchzuführen, Ausstattung zu testen oder in Zusammenarbeit mit Unternehmen für Wassertechnologie und Universitäten Analysen zu erstellen.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die folgenden konkreten Herausforderungen benannt worden. Diese können mit neuen Herausforderungen der Problembesitzer ergänzt werden.

  • Herausforderung 1: Reinigung des Oberflächenwassers durch Klärteiche sowie Reinigung des Oberflächenwassers aus Regenrückhaltebecken durch neue Technologien. Es besteht der Wunsch nach einer Analyse und Messungen in Zusammenarbeit mit KMUs. (meet-the buyer event gefolgt von Tests)
  • Herausforderung 2: Klimaanpassung durch Küstenschutz für Häfen und Sommerhausgebiete. (meet-the buyer event mit anschließendem Test)
  • Herausforderung 3: Klimaeinflüsse in der Stadt Flensburg und Schwachpunkte im Wasser- und Abwassersystem bei steigendem Wasserstand, extremen Regen und Dürre (Analyse mit anschließenden meet-the buyer event)

Ideenvorschläge und Projektskizzen
Durch das Projekt sollen mindestens drei innovative Projektskizzen oder Ideenvorschläge im Zusammenhang in Bezug auf Wasser- und Abwassersysteme entwickelt werden. Diese sollen mehreren Akteuren zu Gute kommen und gemeinsame Probleme über die deutsch-dänische Grenze hinweg lösen. Die Projekte sollen eine oder mehrere neue wassertechnologische Lösungen beinhalten, nachvollziehbar sein und wertschaffend für mehrere Organisationen. Außerdem sollen sie das Risiko für Überschwemmungen und die Überlastung des Abwassersystems, der Reinigungsanlagen, der Einleitungsempfänger oder der Küste reduzieren.

Indem den Projektskizzen über die erste Ideenphase geholfen wird, wird eine größere Nachfrage nach und auch eine Durchführung von Wasser- und Klimaanpassungslösungen erwartet. 

Lighthouse of competence
Das Ziel der Gründung eines ”Lighthouse of competence” besteht darin, den Wasserunternehmen eine dauerhafte Demonstration und Tests von Lösungen aufzuzeigen sowie die Regionen nach außen zu vermarkten. Die Möglichkeit für Ausstellungen und für die Tests wird sowohl Wasserunternehmen angeboten, die im Innovationsverlauf gemeinsam mit Universitäten Prototypen entwickelt haben als auch anderen Wasserunternehmen, die wünschen, Lösungen für die Widerstandsfähigkeit gegenüber Klimaveränderungen, sowie Wasser- und Abwassertechnologien und deren Lösungen auszustellen.

Durch NEPTUN werden zwei Anzeige- und Testmöglichkeiten geschaffen:

  • Im Green Tech Center, Vejle, Dänemark. Es wird als Test- und Verbreitungszentrum dienen und einen Rahmen für die Ausstellung von Prototypen bieten, die von Wassertechnologieunternehmen entwickelt wurden. Außerdem beteiligt sich die Stadt Middelfart mit der Klimastadt an der umfassenden Darstellung von innovativen Klimaanpassungslösungen.
  • Eine digitale Plattform, auf der Unternehmen ihre Lösungen vorstellen und Ideen austauschen können.

Haben Sie schon von unseren Innovationskooperationen gehört, bei denen Sie mithelfen können, die intelligenten Wasser- und Klimaanpassungslösungen der Zukunft zu entwickeln?

de_DEDeutsch